#genusspur

Hier geht es um die Wurst


Genial digital
Radatz

Hier geht's um die Wurst

Alles dreht sich um den Genuss beim Wiener Fleischwarenerzeuger Radatz. Die neue Website sollte das auf geschmackvolle Weise widerspiegeln. Es ist gar nicht so einfach, guten Geschmack visuell darzustellen. Nicht so einfach, aber nicht unmöglich für das Team von #clicksgefühle.


Was unsere Kunden glücklich macht

Den Genuss ansprechend zu visualisieren und damit Lust auf Wurstwaren zu erzeugen, ist die oberste Prämisse der multimedialen Website. Der Kunde bekommt Delikatessen vom Feinsten - online und im Geschäft.


RADATZ.AT


Herausforderung

Wie lässt sich guter Geschmack visualisieren?

Jeder kennt Radatz und seine Produkte, Fleischerzeugnisse vom Feinsten. Hier wird noch nach traditionellem Handwerk gearbeitet. Das soll der Kunde wissen und spüren. Doch wie kann ihm das visuell am besten vermittelt werden? Der Kunde soll Lust kriegen auf ein knackiges Käsekrainer vom Grill. Er will wissen, wie die Wurstwaren gemacht werden und wo das Fleisch dafür herkommt. Aber vor allem soll er Vertrauen gewinnen in die Marke Radatz und ihr treu bleiben. Wie muss eine Website also aufgebaut sein, damit sie das alles erfüllt? Das war die große Herausforderung, der sich das Team von #clicksgefühle lange Zeit gestellt hat. Dass es nicht einfach werden würde, war von Anfang an klar. Aber das machte die Sache dafür umso spannender.


Idee

Multimediales Infotainment vom Feinsten

Radatz hat viel zu bieten und es galt, dies auch alles auf der Website zu zeigen. Die Lösung sollte möglichst anregend und einfach aussehen. Um Appetit auf Käsekrainer, Leberkäse und Co zu machen, setzten wir auf eine umfangreiche und anregende Bildsprache kombiniert mit viel informativem Videomaterial. So kann das traditionelle Fleischerhandwerk veranschaulicht, aber auch deutlich gemacht werden, wie wichtig die lange Familientradition und der Anspruch auf beste Qualität dem Wiener Unternehmen sind. Saisonale Highlights wie Grillen im Sommer oder der Schinken zu Ostern sorgen für eine gewisse Dynamik ebenso wie der tägliche Menüplan und die Möglichkeit, online zu bestellen. Zahlreiche Kochrezepte bieten viel Wissens- und Nachahmenswertes rund um die Wiener Küche und sind mit Video- und Schritt-für-Schritt Anleitungen echte Hingucker.


Die Lösung

Echtes Handwerk geschmackvoll inszeniert

In genussreich gestalteten Landingpages finden sich nun spannende Fakteninteressante Geschichten sowie Video- und Rezeptcontent rund um die Radatz Produktklassiker. Die Website hat insgesamt einen sehr informativen Charakter. Neben zahlreichen Rezepten inklusive Videos bietet sie viele Detailseiten, die auf Besonderheiten wie Infos zu Allergenen fokussieren. Dem Storytelling wird insgesamt viel Aufmerksamkeit geschenkt. Im Blog werden Stories von der Familie Radatz und den langjährigen Mitarbeitern erzählt. Fazit: Die Seite ist bunt, lebendig und aufwendig gestaltet, um dem interessierten Leser die Produkte von Radatz schmackhaft zu machen.